HOME Mein Aquarium zurück

Mein Aquarium



August 2021:

03.08.2021: Heute Wasserwechsel gemacht (600L). Meine Altum sind total verfressen. Weisse Mückenlarven sind der absolute Renner. Es hat sich inzwischen schon ein Chef der Truppe gefunden. Ein richtiger Streithahn.
Die derzeitigen Werte meines Wassers sind 171 µS, 6,75 pH 114 mV Redox und 27° Wassertemperatur. Nachdem meine Echinodorus uruquaensis ihre Ruhephase hinter sich hat,

kommt schon ein zweiter Blütenstengel hervor. Davon habe zwei Exemplare abzugeben. Die Mutterpflanze ist aktuell ca. 60cm hoch und hat mind. 30 Blätter. Die Echinodorus bleherie hat ca. 90 Blätter, traut sich aber nicht über 70 cm hinaus. Die Helanthium tenellum (früher Echinodorus tenellus) geht mir total davon. Von der habe ich mind. 20 Stück abzugeben. Wer möchte schreibt mich bitte an.


Am 08.08. und 09.08.2021 habe ich den Vinylboden im Keller verklebt, ne richtige Sauerei und »babbiche« Angelegenheit. Ich habe mich für einen vollflächig verklebten Boden entschieden, da dieser erstens wasseressistent ist und Kleckereien und Pfützen beim Wasserwechsel trotz Vor­sichts­maßnahmen nicht zu vermeiden sind.
Ich könnte mich jedesmal kaputtlachen, wenn morgens das Kellerlicht eingeschaltet wird. Zu dieser Zeit werden das Katzenklo gereinigt und die morgentliche Fischfütterung durch­geführt. Da kleben die Altums an der Frontscheibe und plötzlich sehe ich 200 Neons und 50 Rotkopfsalmler, die sich normalerweise immer im Hintergrund aufhalten.

So geht es bei jeder Fütterung ab. Altum oder Kampffisch?


21.08.2021:
Hätte nie gedacht, daß ich als Rentner einen Terminplaner bräuchte. Durch verschiedene Anfragen seitens Familie und Anderem ist der längst fällige Wasserwechsel leider eine Woche verschoben worden.
Aktuelle Wasserwerte: 27° C, pH 6,56, Leitwert 145 µS und Redox 95 mV.

Ich habe wieder male ne Idee: Ein 5000-Liter-Aquarium im Wohnzimmer! Das Vorhaben reift immer mehr und planen tu ich auch schon. Für die Ausführung muß natürlich noch ein Statiker hinzugenommen werden. Entweder Abstützen im Keller oder Decken verstärken. Erschwerend kommt hinzu, daß ich schon altersmäßig an der 70er-Marke kratze.


22.08.2021:
Heute habe ich alle Sensoren neu kalibriert. Als Maß nutze ich den Betriebsstunden-Zähler. Alle ca. 1500 Stunden, entspricht in etwa drei Monaten, wird die Kalibrierung durchgeführt.

Neue Wasserwerte: 27° C, pH 6,53, Leitwert 145 µS und Redox 85 mV. Es sind kaum Unterschiede zu obigen Meßwerten erkennbar. Die Gesamthärte von gemessenen 2,5° erscheint mir doch zu ungenau. Tropfindikator von JBL. Habe die Gesamthärte statt 5 ml mit 10 ml gemessen. Genauso mit der Karbonathärte, ebenfalls 2,5°.


September 2021:

01.09.2021:
Nachdem ich eine Fehlfunktion des Redox-Sensors feststellen mußte, habe ich mich mit GHL in Verbindung gesetzt. Die lapidare Antwort lautete, daß die Kalibrierflüssigkeit oder der Sensor den Geist aufgegeben haben. Ich frage mich nun: Muß ich alle drei Monate neue Kalibrierflüssigkeit oder einen neuen Sensor bestellen? Die Antwort von GHL steht noch aus.

Habe meine Osmoseanlage mit neuen Filtern versehen und habe nun ein Reinwasser von 17 µS.
Nach Wasserwechsel neue Wasserwerte: 27° C, pH 6,50, Leitwert 145 µS und Redox 12 mV. Es sind katastrophale Redoxwerte angezeigt. Trotz intensiver Belüftung des Osmosewassers und im Becken selber geht der Redoxwert immer weiter in den Keller.

Wie die Bilder sich gleichen: "Gell, Wolfgang " Ich bin endlich fertig mit meinem Computer-/Fernseh-/Aquarienzimmer.


Der Selbstbau-Schreibtisch.


Die Kommandozentrale.

09.09.2021: Wasserwechsel 800 Liter
Leider geht es nicht ohne Sauerei ab. Bin froh, daß ich mich für einen Vinylboden entschieden habe.
15.09.2021: Wasserwechsel 800 Liter.
Gehe jetzt langsam zu einem Leitwert von 280 µS über. Denn das reduziert das Osmosewasser um 300 Liter pro Woche.

22.09.2021: Wasserwechsel 750 Liter,
denn hab mal wieder 50 Liter Wasser danebengekippt. Ach, und gestern habe ich mir 10 Stück Symphysodon aequifasciatus – Blauer Diskus 12-14cm WF bestellt. Damit ist der Besatz komplett.



Thomas Weber | Plauener Weg 13 | 76669 Bad Schönborn | Impressum